Suche in:

Main-Spessart, Würzburg & Kitzingen

Verstärkerbusse schaffen Platz in Schulbussen

LRA MSP - Der Landkreis Main-Spessart wird ab dem ersten Schultag des neuen Schuljahres, also ab Dienstag, den 8. September, so genannte Verstärkerbusse einsetzen.

busseDamit wird Platz in den Bussen geschaffen, um die Vorschriften zum Schutz vor Infektionen besser einhalten zu können. Gleichzeitig soll so auch vermieden werden, dass Schüler während der Fahrt stehen müssen.

Weil der Bedarf aktuell nicht ermittelbar ist, kann auch noch nicht mitgeteilt werden, auf welchen Linien Verstärkerbusse zum Einsatz kommen. Grundsätzlich werden die veröffentlichten Fahrpläne gefahren. Das heißt beispielsweise: Fährt der Bus um 7.35 Uhr von der Haltestelle ab, bleibt es dabei. Gegebenenfalls wird aber ein zweiter Bus zur selben Zeit dort abfahren.
Die Omnibusunternehmer stehen im ständigen Kontakt mit dem Landratsamt. Dieses wird dann den Einsatz der Verstärkerbusse dem Bedarf möglichst kurzfristig anpassen.

In den Bussen sind sämtliche Sitzplätze einzunehmen, ein Mindestabstand ist nicht erforderlich. Deswegen besteht für alle Kinder ab Vollendung des sechsten Lebensjahres sowie für Jugendliche und Erwachsene die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Die Verpflichtung beginnt an der Haltestelle und endet nach Verlassen des Busses.

Bild Landratsamt


TOP Firmen: