Suche in:

Main-Spessart, Würzburg & Kitzingen

Dancecamp-Arnstein „Online Competition 2020“

Arnstein - Seit fast 20 Jahren wird im Schulzentrum Arnstein das Dancecamp abgehalten. In der ganzen Region steht dieses mehrtätige Dance-Event bei den tanzbegeisterten jugendlichen fest im Kalender.

danceacampDoch in diesem Jahr ist einiges anders. Trotz der Corona-Pandemie veranstaltet die kommunale Jugendarbeit des Landkreises Main-Spessart das Dancecamp Arnstein. Landrätin Sabine Sitter informierte sich dazu im großen Sitzungssaal des Landratsamtes bei Kreisjugendpfleger Bernhard Metz, einigen Trainern, Betreuern und dem Orga-Team.

Zur Beruhigung vorab: „Viele tanzfreudige Kinder und Jugendliche müssen auch in diesem Jahr nicht auf den Tanzspaß verzichten“, verspricht Metz. In den Sommerferien werden die Kinder und Jugendlichen trotz der Corona-Pandemie zum 1. Dancecamp-Arnstein Online Wettbewerb motiviert und eingeladen.

Uns so geht’s ab!
In der Woche vom 27. bis 31. Juli werden fünf Online-YouTube Workshop-Videos an fünf Tagen zu fünf unterschiedlichen Tanzstilen bereitgestellt:

  • Female Hip Hop
  • Breakdance
  • Kids-Dance
  • Hip-Hop
  • Contemporary

Kostenloses Online-Angebot
Jeder Workshop wird von einem professionellen Coach gestaltet. Die Kinder und Jugendlichen können die Lehrvideos kostenfrei jederzeit über YouTube aufrufen und die jeweilige Choreografie einstudieren.

Die Competition
Anschließend können die Dancecamp-Teilnehmer ihre gelernte Choreografie filmen und über einen Kanal (Cloud) dem Dancecamp-Arnstein zusenden. Die Dancecamp-Jury bewertet und beurteilt die Tanzvideos und wählt pro Workshop die besten Tänzer/innen aus.

Der Preis
Die jeweiligen Gewinner/innen werden zu einem Präsenztermin mit ihrem Coach eingeladen. Professionelle Videografen erstellen bei einer gemeinsamen Performance einen Videoclip mit dem Sieger. Die Video-Ergebnisse werden anschließend über die Sozialen Medien geteilt.

Das Dancecamp-Arnstein freut sich über jede, die und jeden, der mittanzt, und über jedes eingesendete Video.
Landrätin Sabine Sitter zeigte Verständnis, dass in diesem Jahr das Dancecamp nicht wie üblich stattfinden kann. Die Hygiene und Sicherheitsbestimmungen lassen das leider nicht zu. „Nicht nur der Spaß steht im Vordergrund“, so die Landrätin, denn das Dancecamp ist nicht nur eine sportliche Herausforderung, sondern auch ein großes Gruppenerlebnis. „In einer Zeit in der die Individualität überhandnimmt, ist es wichtig, ein Wir-Gefühl, Gemeinschaftssinn und Körperwahrnehmung zu entwickeln und zu erfahren.“ betont Sabine Sitter.

An die vielen gemeinsam Erlebnisse beim Dancecamp, wie Chill Out-Abende, Disco und gemeinsames Grillen sollen Videos, die abgerufen werden können, erinnern. Das Organisationsteam um Kreisjugendpfleger Bernhard Metz hat sich wieder viele originelle Ideen ausgedacht, und freut sich auf viele Teilnehmer.

Mitmachen: Infos gibt es bei Bernhard Metz unter Tel. 0 93 53 - 793 1510, die Online Anmeldung unter: https://www.main-spessart.de/anmeldung-freizeiten

Foto (Holger Steiger, v. li. n. re.): links: Rebecca Strifsky, Marc Möhres, Anton Häusler, Landrätin Sabine Sitter, Kreisjugendpfleger Bernhard Metz, Dominik Blenk, Lisa Gärtner


TOP Firmen: