Suche in:

Main-Spessart, Würzburg & Kitzingen

Das neue Seniorenzentrum ist fertig

Bergtheim - Es ist vollbracht: Nach gut 15-monatiger Bauzeit ist das neue Seniorenzentrum Bergtheim planmäßig fertig geworden.

bergtheimDerzeit laufen die erforderlichen Bauabnahmen. Zum 1. Dezember eröffnen die Senioreneinrichtungen des Landkreises Würzburg das neue Pflegeheim. Bis dahin gibt es noch viel zu tun. Lieferungen, Inbetriebnahmen, Installationen – all das steht in den nächsten Wochen auf der Tagesordnung.

„Mit der Raiffeisenbank Estenfeld-Bergtheim haben wir wirklich einen zuverlässigen Bauherrn gefunden“, erläutert Geschäftsführer Prof. Dr. Alexander Schraml. „Und wir sind stolz, dass wir unser Ergebnis gemeinsam ab Winter präsentieren können“. Dann werden die ersten Bewohner im Seniorenzentrum Bergtheim einziehen können – in das dreigeschossige Gebäude „Am Sommerrain II”, das neben Kindergarten, Grundschule, Einkaufszentrum und Ärztehaus ein völlig neues Ensemble am Ortsrand von Bergtheim bildet. Das Erd- und erste Obergeschoss bietet Raum für 50 Pflegeplätze mit drei Wohngruppen. Sie alle haben einen großzügigen Aufenthaltsbereich, breite Flure sowie moderne Einzel- und Doppelzimmer. Im zweiten Obergeschoss sind 19 Service-Wohnungen vorhanden.

Im Haus befinden sich für alle Bewohner und Angehörigen eine Kapelle und ein Veranstaltungssaal für Festlichkeiten. Dabei wird großer Wert auf die farbliche Gestaltung als auch auf die Inneneinrichtung und Dekoration in den Räumen gelegt. Farbig hervorgehobene Flächen und Wandbilder mit Motiven aus der Heimat schaffen eine Wohlfühlatmosphäre – für Bewohner wie auch Mitarbeiter. Julia Heinrich, die Einrichtungsleiterin des Hauses, ist sich sicher, dass die modernen Räumlichkeiten auch neue Mitarbeiter anziehen werden. „Außerdem schätzen es die Beschäftigten, in ein frisches Team zu kommen und selbst vieles mitgestalten zu können“, so die 28-Jährige.

Rund 30 Stellen in Voll- und Teilzeit wird es im Seniorenzentrum Bergtheim geben, vor allem für Pflegefach- und -hilfskräfte. „Das Anfangsteam steht bereits, aber wir freuen uns natürlich sehr über die Bewerbung weiterer motivierter und qualifizierter Pflegekräfte“, ergänzt die Projektleiterin Eva von Vietinghoff-Scheel. Es besteht auch die Möglichkeit, sich zunächst in einem der anderen Häuser mit der Philosophie und Arbeitsweise der Senioreneinrichtungen vertraut zu machen. Mehr dazu unter willkommen-im-team.info oder telefonisch unter 0931 8009-1103.

Potentielle Bewohner können sich ebenso vormerken lassen. Unter der kostenlosen Service-Nummer 0800 8661178 werden sie ausführlich beraten. Und wer sich selbst ein Bild vom neuen Haus machen will, der kann sich den 24. November, 12.30 Uhr, vormerken. Dann sind alle Interessierten herzlich zum Tag der offenen Tür eingeladen.

von links: stv. Verwaltungsleiter Daniel Boldt, Einrichtungs- und Pflegedienstleiterin Julia Heinrich, Prokuristin & Justiziarin des Kommunalunternehmens Eva von Vietinghoff-Scheel, Geschäftsführer Prof. Dr. Alexander Schraml

Fotograf: Sebastian Münz, Kommunalunternehmen


TOP Firmen: