Suche in:

Main-Spessart, Würzburg & Kitzingen

Neuer Kreisarchivpfleger für den Altlandkreis Karlstadt

Karlstadt - Nach zehn Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit hat sich Gernot Hilbert dazu entschieden sein Amt aus persönlichen Gründen niederzulegen.

kreispflegerIn den vergangenen zehn Jahren übte er seine Tätigkeit mit unermüdlichem Engagement und sehr großem Erfolg aus und war bei allen Gemeinden seines Bezirks ein angesehener und sachkundiger Ansprechpartner.

Mit Josef Riedmann aus Rohrbach konnte nun ein geeigneter Nachfolger gefunden werden. Er ist bestens vernetzt. Aufgrund seiner dienstlichen Erfahrungen sind ihm die Tätigkeiten eines Archivpflegers bestens bekannt. Er kennt Land und Leute im Altlandkreis Karlstadt sehr gut. Er vereint eine freundliche, offene, kommunikative Art mit regional-historischem Wissen. Die Bestellung erfolgte im Einvernehmen mit der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns.

Der Archivpfleger berät und unterstützt in enger Zusammenarbeit mit dem Staatsarchiv in Würzburg die Gemeinden seines Bezirks hinsichtlich des kommunalen Archivwesens. Die Beratungen beinhalten Aufbau und Führung der gemeindlichen Archive, insbesondere die fachmännische Verwahrung archivwürdiger Vorgänge.

Foto (Mandy Feser): Landrat Thomas Schiebel mit dem neuen Kreisarchivpfleger, Josef Riedmann und Sebastian Gehret, Sachgebietsleiter Schulen, Sport und Kultur, Landratsamt Main-Spessart.


TOP Firmen: