Suche in:

Main-Spessart, Würzburg & Kitzingen

Partner im Zeichen des vereinten Europas

Würzburg - Eine Delegation der Universität Caen mit dem Präsidenten Pierre Denise und dem Vizepräsidenten Benoit Veron hat Oberbürgermeister Christian Schuchardt im Wenzelsaal des Rathauses empfangen.

delegation„Die Partnerschaften zwischen unseren beiden Städten haben eine enorme Bedeutung für die Vereinigung Europas und darüber hinaus“, betonte Schuchardt in seinem Grußwort. Städtepartnerschaften sind dafür da, den Partner, seine Sprache und Kultur kennenzulernen und ein Verständnis füreinander zu entwickeln, um eine gemeinsame friedliche Zukunft zu gestalten.
Dies passiere bei den vielfältigen Treffen auf unterschiedlichen Ebenen, unter anderem bei dem Austausch zwischen der Universität Caen und Würzburg. „Während Ihres Aufenthaltes haben Sie die Möglichkeit, Ihre Partneruniversität kennenzulernen und auch über neue Projekte zu sprechen“, so Schuchardt: „Ich freue mich, dass der Austausch zwischen den beiden Hochschulen weitergeht und bin zuversichtlich, dass sich unsere Partnerschaft mit Hilfe neuer Projekte weiterentwickelt. Dies ist kein zartes Pflänzchen, sondern eine große Verbindung im zusammenwachsenden Europa.“

Piere Denise, Präsident der Universität Caen, bedankte sich für den Empfang und stellte heraus, wie wichtig die Zusammenarbeit der beiden Städte wie auch der Universitäten ist. Die Universität Caen ist derzeit in Würzburg zu Gast, um sich mit der Universität Würzburg über die Weiterentwicklung der partnerschaftlichen Zusammenarbeit auszutauschen. Neben den Universitäten sorgen im Rahmen der Städtepartnerschaft Würzburg – Caen zahlreiche Einrichtungen für lebendige Kooperationen.
Während die Partnerschaft zwischen der französischen Stadt Caen seit 1962 besteht, sind die Universität Caen und Würzburg seit 1977 offiziell mit einer Partnerschaft verbunden.

Bild: Die Delegation zusammen mit Oberbürgermeister Christian Schuchardt und Bürgermeister Dr. Adolf Bauer. Foto: Christian Weiß


TOP Firmen: