Suche in:

Main-Spessart, Würzburg & Kitzingen

Verkehrsknotenpunkt Talavera wird ausgebaut

Würzburg - Neue Fahrradgarage eröffnet

fahrradgarageEinen witterungsgeschützten Stellplatz für 64 Fahrräder bietet die neue doppelstöckige Fahrradgarage an der Talavera, direkt gegenüber der Straßenbahnhaltestelle.

Ergänzend dazu wurden 40 freistehende Fahrradstellplätze geschaffen. Die Stadt Würzburg erweitert damit die bereits bestehende Park & Ride-Möglichkeit an der Talavera mit Park & Bike und Bike & Ride. „Auf Grundlage des Radverkehrskonzepts schaffen wir jedes Jahr kilometerweise Radstrecken“, erklärte Oberbürgermeister Christian Schuchardt, der den Fahrradstellplatz gemeinsam mit Baureferent Benjamin Schneider eröffnete. „An diesem mittleren Verkehrsknotenpunkt ist die Fahrradgarage eine sinnvolle Bereicherung.“ Schuchardt betonte Radverkehr als „gelebten Klimaschutz“, denn jede zweite Autofahrt in der Stadt ist kürzer als 5 km: „Das Ersatzpotenzial für Pkw-Fahrten durch den Radverkehr ist beachtlich. Radverkehr ist ein Teil der Lösung der Herausforderung urbaner Mobilität.“ Baureferent Benjamin Schneider würdigte die „hervorragend umgesetzte“ bauliche Herausforderung durch den städtischen Tiefbau und Hochbau, der Bauhof übernahm Fundament und Aufbau. Schneider kündigte weitere Fahrradgaragen für die Innenstadt an. Dazu werden aktuell Standorte abgestimmt. Die Fahrradgarage ist die bislang dritte in Würzburg, neben Karmelitenstraße und Sterngasse.

BU: Eröffneten die Fahrradgarage an der Talavera: v.li. Bürgermeister Dr. Adolf Bauer, Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Leitender Baudirektor Jörg Roth, Baureferent Benjamin Schneider. Mit auf dem Foto die Stadträte Udo Feldinger und Willi Dürrnagel.

Foto: Claudia Lother


TOP Firmen: