Suche in:

Main-Spessart, Würzburg & Kitzingen

Schwarzwild – Weiterhin scharfe Bejagung notwendig

LRA Main-Spessart - Die Jagdbehörde des Landkreises Main-Spessart sowie die Kreisgruppenvorsitzenden der Jägervereinigungen bitten alle Jagdpächter, bei ihren Bemühungen zur Reduktion des Schwarzwildes nicht nachzulassen.

wildschweinDie hohe Schwarzwildstrecke des letzten Jagdjahres ist nur dann ein Erfolg, wenn ein erneutes Ansteigen der Population verhindert wird.

Führen Sie deshalb wieder alle ihre Ansitzdrückjagden sowie natürlich die revierübergreifenden Drückjagden durch.
Das Fleisch des Wildschweines ist fettarm und schmackhaft. Es lässt sich in der Küche bzw. auf dem Grill auf vielfältige Art und Weise verwerten. Es ist ein hochwertiges regionales Produkt, das auf kurzem Weg direkt beim Verbraucher landet.

Wir bitten deshalb alle interessierte Personen und „Hobbyköche“, sich diesbezüglich mit ihrem örtlichen Jäger in Verbindung zu setzen. Nur wenn Landwirtschaft, Jägerschaft und Verbraucher an einem Strang ziehen, können wir verhindern, dass unser Schwarzwild flächendeckend zum „Problemfall“ wird.

Bild©Autor/piclease


TOP Firmen: